Todeswinter Episode 2

Nur für meine kleine Schwester habe ich eine Fortsetzung meiner Schreibübung geschrieben. Wie immer: garantiert nicht lektoriert oder gar ein zweites Mal gelesen.
Episode 2
Wright kniete sich hin und sammelte die drei Patronenhülsen auf, ließ sie in seiner Tasche verschwinden und warf Phill einen fragenden Blick über die Schulter zu. Dieser zuckte nur mit den Schultern. Jetzt war er es, der melancholisch der Sonne dabei zuschaute, wie sie für die Nacht das Feld räumte.
„Was ist los?“ Wright richtete sich wieder auf und ging auf Phill zu. Die Pistole schob er zurück ins lederne Halfter unter seinem Mantel. Die ledernen Handschuhe, die er aus Angst, sie von dem ganzen Blut beschmutzt werden, in seinen Taschen verstaut hatte, streifte er jetzt über. Seine Hände waren schon taub vor Kälte geworden.
Kopfschütteln. Mehr nicht. Nur Kopfschütteln.
„Ich habe meinen Teil erledigt. Jetzt bist du an der Reihe.“ Seine Stimme klang jetzt wieder laut und deutlich, so als hätten sie sich gerade im Supermarkt getroffen.
„Das habe ich mir anders vorgestellt.“ Phill hingegen klang brüchig, zögernd und mit der Situation nicht im geringsten zufrieden.
Wright verdrehte die Augen, was seinen in Stein gemeißelten Zügen etwas sonderbar menschliches verlieh. „Wir haben doch darüber gesprochen. Es war nur ein Frage der Zeit, bis es zu dieser Situation kommen würde.“
„Ich weiß,“ Phills Schultern hingen herab, als hätte man ihm beide Schlüsselbeine gebrochen. Wright zog in Erwägung, genau das zu tun, wenn er sich nicht langsam an die Arbeit machte. „aber so habe ich es mir nicht vorgestellt.“ Weinte er?
Die beiden Männer standen sich jetzt gegenüber, mehr als einen Kopf größer als Wright versuchte Phill dem Blick des anderen auszuweichen, bis dieser an mit beiden Armen an den Schultern packte. Das flüstern kehrte zurück. Er hasste es.
„Wir tun gutes, Phill! Du weißt, dass es das richtige ist.“
Die Reaktion des großen Mannes war nicht mehr als ein zögerliches Nicken. Kaum wahrnehmbar.
„Wir bekommen das hin. Du musst jetzt nur deinen Job machen.“ Eine kurze Pause. „Immerhin war es deine Idee, die Münze zu werfen.“ Aus der Innentasche seines Mantels zog er eine kleine lederne Rolle. Leise klappernd reichte er ihm das Werkzeugset.
„Sie werden uns nicht kriegen?“ Angst stand ihm Gesicht geschrieben und Wright fragte sich, wie ein Mensch von solch überragender Intelligenz wie Phill überhaupt zu so irrationalen Gedanken fähig war.
„Nein.“ Er reichte ihm noch einen kleinen Beutel. „Tu die Zähne da rein.“